Donnerstag, 13. November 2014

Lange überlegt...

... und dann doch gekauft: Häkelanleitungen!

Ich weiß ja, dass es im Netz sehr viele gute Gratis-Anleitungen gibt. Egal, ob es ums Nähen, Häkeln oder auch Stricken geht. Anleitungen, mit denen ich oft und gerne arbeite.
ABER manches mal ist es einfach so, dass frau immer wieder über die eine oder andere Kauf-Anleitung stolpert und denkt, dass das ja schon etwas wäre... .

Wie dem auch sei, bei mir standen jedenfalls bis gestern Abend drei, vier Näh-Ebooks und einige Häkelanleitungen in der Warteschleife. - Heute jedoch drehen nur noch die Nähanleitungen ihre Ehrenrunden. Fragt sich nur noch, für wie lange, *hihi*.

Heute Mittag habe ich mich dann an das erste Projekt gemacht. Nichts Spektakuläres, ganz einfach und Entspannung pur: Tatüta, mal nicht genäht!





Fazit (wie schon bei meinen Sunrise-Kissenplatten): Die Häkelanleitungen von Elealinda sind leicht verständlich, exakt und ermöglichen nebenbei sehr viel Spiel mit den Farben. Einfach toll!
Was ich (während der Nutzung) schauen muss ist, ob mir diese Art von Verschluss genügt, oder ob ich das Tatüta lieber ganz geschlossen haben möchte. Was dann aber auch kein Problem ist, da die Klappe ja sehr leicht zu verändern wäre... .

Mich freut's auf jeden Fall mächtig, dass ich wieder ein Häkelprojekt gefunden hat, das in meinen Augen (selbst in den Augen meines Mannes!!!!) n i c h t altmodisch ist, *freu!*.

Nachher kommt diese Woll-Tatüta in meine Handtasche, und morgen bin ich auf Fortbildung.
Da läuft sicher auch einmal meine Nase... und dann... kann ich mit meiner schicken Tatüta angeben, *GRINS*!


1 Kommentar: